Liebe Mama, lieber Papa,

schön, dass Du mich gefunden hast!

Ich heiße Julia, bin hauptberuflich Erzieherin und wohne mit meinem Mann und unseren 2 bezaubernden Kindern vor den Toren Ludwigsburgs. Ich lege großen Wert auf eine gesunde, umweltbewusste Lebensweise.


Wie ich zu Stoffwindeln kam?

Als ich mit unserer zweiten Tochter schwanger war, suchte ich nach einer Alternative zu Wegwerfwindeln.

Ich war zu Anfang nicht gerade positiv gegenüber Stoffwindeln eingestellt. Sind das nicht diese farblosen Windeln, die ausgekocht werden mussten, um anschließend auf der Heizung zu trocknen? Ist es nicht viel einfacher, eine Wegwerfwindel anzulegen? Ist es tatsächlich günstiger?

Ich las mich tage- und nächtelang durch Foren, Blogs und Testberichte, schaute unzählige Youtube-Videos an, beschäftigte mich mit den Vorteilen der Stoffwindeln um letztlich noch verwirrter zu sein als zuvor. Etwas frustriert schob ich das Thema für mich bis zum Ende der Schwangerschaft auf die Seite.


Also wickelte ich die ersten Tage mein Baby mit Wegwerfwindeln und wurde bereits in den ersten Tagen an die Wickelzeit meiner großen Tochter erinnert.

Wie unglaublich viele Windeln innerhalb weniger Tage unseren Mülleimer füllten (immerhin wechselt man in den ersten Tagen bis zu 15 mal die Windel), wie sehr ein Windeleimer mit benutzten Wegwerfwindeln stinkt (obwohl die Windeln mit dem großen Geschäft direkt entsorgt wurden) und welche chemischen "Duftstoffe" aus so einer frisch aufgefalteten Wegwerfwindel mir in die Nase stiegen.

Die Unzufriedenheit wuchs und nach wenigen Tagen entschloss ich mich, gemeinsam mit meinem Mann, den Stoffwindeln eine Chance zu geben.

Zu Anfang tätigte ich viele Fehlkäufe, recherchierte abermals unzählige Stunden, war frustriert und genervt und hätte mir eine Beratung sehr an meine Seite gewünscht. Eine Beraterin, die mir kurz aber umfassend alle Systeme zeigen kann, mit all ihren Vor- und Nachteilen, bis wir das für uns passende System finden. Die Windel die zu unserem Baby, zu uns passt.

Die Ausbildung zur Stoffwindelberaterin war mir ein großes Anliegen, um Familien umfassend beraten zu können. Diese absolvierte ich bei den Stoffwindelexperten. Mit einer Prüfung schloss ich diese im Februar 2017 zur zertifizierten Stoffwindelberaterin ab.


Ich möchte Dich umfassend beraten, Dich vor vielen Testkäufen bewahren und Dir die Zeit und den Frust der Recherche im Internet nehmen.

Genieße Deine Schwangerschaft, die Tage mit Deinem Baby unbesorgt und entspannt.

Zeit ist ein so kostbares Gut!


Ich freue mich sehr darauf, Dich und Dein Baby kennenzulernen.


Deine Stoffwindelberaterin Julia Silic



Wie ich zum Tragen kam:

Schon in der Schwangerschaft mit unserer ersten Tochter, beschäftigte ich mich intensiv damit, wie man Neugeborene tragen kann. Dass dies auch für viele Jahre möglich ist, war mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar.

Ich recherchierte im Internet, las Bücher und versuchte mir einen Überblick über Tücher und deren Bindweisen, sowie Tragehilfen zu machen. Die Auswahl schien unendlich und mit etlichen Fachbegriffen gespickt.

Als sie geboren wurde, merkte ich schnell, dass ihr Bedürfnis bei uns zu sein, besser gesagt, auf uns zu sein, sehr groß war. Ich buchte eine Trageberaterin, welche mir einen guten Überblick über alle Systeme und Bindeweisen der Tragetücher verschaffte. Ich konnte die Bindeweisen üben, bis ich mir sicher war und testete unterschiedliche Tragehilfen verschiedener Hersteller auf ihren Tragekomfort.


Eine wunderschöne Tragezeit begann. Wir entlasteten unseren Rücken, der zuvor sehr einseitig belastet wurde, konnten ihrem Bedürfnis nach Nähe, Schutz und Geborgenheit nachkommen und sie durch Entwicklungssprünge, Bauchschmerzen und Zahnen begleiten. Sie weinte deutlich weniger und genoss es sehr, die wohlige Zeit in meinem Bauch, außerhalb dessen, zu verlängern. Ich hatte beide Hände frei.

Unterwegs bot ihr das Getragen werden Schutz und Halt. Bei Festen, Feiern und Veranstaltungen, konnte sie sich den Reizen ganz einfach entziehen, oder freudig daran teilnehmen.

Auch meine zweite Tochter tragen wir durchs Leben. Eine wunderschöne, bereichernde Zeit für uns alle. Die kleinere Tochter in der Trage oder dem Tragetuch und die Große an der Hand.

Um andere Familien zu unterstützen, ihnen aufzeigen zu können, warum das Tragen so wertvoll, natürlich und unterstützend ist, entschloss ich mich zur Ausbildung bei Didymos zur Trageberaterin. Diese schloss ich im Mai 2017 ab.

Dich umfassend beraten zu können, Dir Hilfestellung zu bieten und eine wundervolle, entspannte Tragezeit beginnen zu lassen, ist mein Anliegen.


Ich freue mich sehr darauf, Dich und Dein Baby kennenzulernen.


Deine Trageberaterin Julia Silic